Artikelbild Jellyland (c) Jan Dirk van der Burg

Zukünftige Gegenwart – Jellyland

Wir schreiben das Jahr 2220. Willkommen in der postapokalyptischen Endzeitwelt: Jellyland, einer Landmasse umgeben von einem riesigen Quallenmeer. Regierungsform: Diktatur mit okkulten Einsprengseln. Hier hat Mikroplastik die Mehrheit der Menschen in deformierte Barbies und Kens verwandelt, die die Sicherheit ihrer Welt zum höchsten Gut verklären. Die restlichen Menschen hingegen ringen in unwirtlicher, verödeter Steppe um ihr Überleben. Durch eine Verkettung betrüblicher Ereignisse treffen beide Gruppen am Strand von Jellyland aufeinander. Dabei verstoßen sie gegen geltendes Jellyrecht. Doch dieser Rechtsbruch und der Fund einer aus dem Jahre 2020 angespülten Flaschenpost weckt in den Jellyländer*innen ungeahnte, längst verloren geglaubte Willens- und Gestaltungskräfte. Wird es ihnen gelingen, sich zum letzten Gefecht gegen das Diktat Jellylands zu wenden? Ist ihre Welt noch zu retten?

Besetzung

Mit: Éomer Leonardo Martins Cavaco, Elisabeth Dorothé Freesmeyer, Natalie Koban, Anita Manukian, Kristina Manukian, Lea Michelle Meier, Elma Moranjkic, Emmi Maja Muth, Abbas Pahani, Charlotte Clea Marie Reinke, Karl Phillip Rödiger, Leander Schreiber, Lilli Marie Sühnel, Mussa Yadgari
Text und Regie: Kerstin Lenhart
Bühne: Mirella Oestreicher
Kostüme: Cornelia Stephan
Video: Khashayar Zandyavari
Musik: DJ Légères
Bewegungstraining: Sabine Zahn
Dramaturgie: Thorben Meissner

Informationen

Preview · Schauspiel für Menschen ab 13

Donnerstag, 19.03.2020, 19:00 Uhr · Hauptbühne

Tickets

5,00 €/5,00 € Tickets Online