Witch Bitch

von und mit hashtagmonike

Die Hexe ist das weibliche Phantasma schlechthin. Mysteriös, von Männern nicht verstanden und gefürchtet. Das Andere in weiblicher Form, verstreut über Jahrtausende der Geschichte. Medea, die Mutter, welche ihre Kinder umbringt. Die über 1500 Frauen, die allein in Thüringen als Hexen verfolgt wurden. Die Knusperhexe aus »Hänsel und Gretel«, die Kinder mästet, um sie zu verzehren. Die Hexen in Shakespeares »Macbeth«, die vor der Zukunft warnen. Oder in der jüngeren Vergangenheit die Hexen, die Quell des Guten sind, Bibi Blocksberg oder Hermine Granger, um nur zwei zu nennen.
Aber führt der Paradigmenwechsel, namentlich Bibi und Hermine, zum Ende dieses Phantasma? Ist eine Frau mit Wissen und Stärke keine Gefahr mehr?
hashtagmonike ziehen aus, die Antwort zu finden, um den Blocksberg zu besteigen, den Hexenkessel anzufeuern, den Besen zu reiten und die Witch Bitch im kulturellen Gedächtnis zu verankern.

Besetzung

Von und mit: hashtagmonike
Henrike Commichau
Mona Vojacek Koper
Dramaturgie: Anna Staab