Teil 1: (Un)Sichtbare Spuren

Audiovisueller Walk im Stadtraum – Teil 1 der Umsetzung der mit dem JMR-Lenz-Preis der Stadt Jena ausgezeichneten Konzeption »Die mutige Mehrheit«

Die Spuren des NSU sieht man schwer. Trotzdem sind sie da. Du findest sie an Gebäuden, hinter Gardinen oder im Kopf deines Gegenübers. Was sieht man, was will man (nicht) sehen? In diesem Teil des Projekts bist du alleine in Jena unterwegs. Du lauschst einer Mischung aus Erzählung und Interviews, während du dich durch die Stadt bewegst und entscheidest, ob du lieber Spuren hinterlassen oder (un)sichtbare Spuren suchen willst.

Premiere: 21.10.2021
An diesem Tag wird der Link zum Audiowalk freigeschaltet. Danach ist er individuell buchbar.

Empfohlene Reisezeiten: 9.30 - 18h (Winterzeit) und 9.30 - 20h (Sommerzeit)
Mit dem eigenen Smartphone und Kopfhörern.
Der Audiowalk ist nicht barrierefrei.
Dauer: ca. 2,5 - 3 Stunden
Startpunkt: Volksbad Jena, Knebelstraße 10, 07743 Jena
Endpunkt: Johannisfriedhof, Philosophenweg 1a, 07743 Jena
Der Audiowalk ist kostenfrei, Sie müssen allerdings Tickets für die Straßenbahn kaufen.

Besetzung

Konzeption + Text + Umsetzung: Antje Schupp
Musik, Sounddesign: Martin Gantenbein
Sprecher*innen: Leon Pfannenmüller, Antje Schupp Memorial: Christoph Rufer
Studioaufnahmen: Lucas Eberhardt
App-Gestaltung und Programmierung: Ilja Mirsky, Julius Gervelmeyer

Kooperateur: JenaKultur
Mit Unterstützung des Thüringer Archivs für Zeitgeschichte Matthias Domaschk

Technische Informationen / Datenschutz

Der Audiowalk ist individuell mit dem Smartphone buchbar. Am 21. + 22. Oktober 2021 zwischen 10:00 bis 16:00 Uhr ist das Ausleihen von Smartphones im Theaterhaus Jena (Büro-Etage über dem Theatercafé) möglich.

Die Seite www.un-sichtbarespuren.de verwendet die folgenden Dienste: Google Maps, Google Firebase Webservice und Cookies für das abspeichern Ihrer aktuellen Station während des Audiowalks. Für die Darstellung einer interaktiven Karte und zum Hosten des Audiowalks werden die Dienste von Google Firebase verwendet. Der Audiowalk wertet in der Progressive Web App Ihre GPS-Koordinaten aus, um die einzelnen Tonspuren an Hand Ihrer Position abzuspielen.

Die Datenschutzinformationen des Theaterhauses finden Sie hier.

Herzlich Willkommen beim Audiovisuellen Walk »(Un)Sichtbare Spuren«.

Wie der Titel vermuten lässt, begeben Sie sich mit uns auf Spurensuche. Genauer gesagt, auf die Spuren des NSU-Komplexes in Jena. Manche Spuren hat er deutlich hinterlassen, andere wurden bisher noch gar nicht entdeckt oder bewusst übersehen, wieder andere finden Sie hinter Hausfassaden oder im Kopf Ihres Gegenübers in der Straßenbahn. Es geht auch um die Frage, welche Spuren der NSU-Komplex in Ihnen hinterlassen hat.

Damit diese Spurensuche technisch reibungslos klappt, möchten wir Sie auf ein paar wichtige Hinweise aufmerksam machen. Wir arbeiten mit einer webbasierten App, d.h., Sie müssen sich keine App auf Ihr Handy laden, sondern greifen über einen Browser darauf zu. Damit alles optimal funktioniert, sind ein paar Vorbereitungen sinnvoll.

Bitte nehmen Sie sich daher einen Moment Zeit, die technische Anleitung durchzulesen und machen Sie die Vorbereitungen am Besten gemütlich zuhause.

LINK ZUR DETAILLIERTEN TECHNISCHEN BESCHREIBUNG

Wir empfehlen Ihnen zudem, den Walk zwischen 9.30 - 18h (Winterzeit) bzw. 9.30 - 20h (Sommerzeit) zu machen.

Der Audiowalk dauert je nach Verbindung ca. 2.5 - 3 Stunden. Sie sind zu Fuß und mit der Straßenbahn unterwegs. Unterwegs gibt es die Möglichkeit etwas zu trinken und zu essen zu kaufen oder auf die Toilette zu gehen.

Sonntags gibt es wenige Einschränkungen, weil die Geschäfte geschlossen sind und Straßenbahnen seltener fahren. Sie können den Walk trotzdem machen, müssen sich aber auf Wartezeiten einstellen. Die Option der Toiletten ist sonntags nicht gegeben.

Der Audiowalk ist dafür konzipiert, am Stück gemacht zu werden. Sie können ihn aber auch unterbrechen, eine Pause machen, oder zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen.

Er ist kostenlos, Sie müssen aber bitte eine Straßenbahnfahrkarte kaufen.
Wir empfehlen gute Kopfhörer.

STARTPUNKT (UN)SICHTBARE SPUREN:

Wenn Sie alle Vorbereitungen getroffen haben, begeben Sie sich bitte zum Eingang des Volksbads (Knebelstraße 10, 07743 Jena), gegenüber vom Bahnhof Jena Paradies. Dort finden Sie den Startpunkt für den Audiovisuellen Walk sowie neben dem Eingang Acryl-Boxen. Bitte nehmen Sie sich daraus eine der Ziplock-Tüten und diese mit auf den Weg.

Falls Sie unterwegs technische Probleme bekommen, finden Sie in der App einen Link für technischen Support.

Gute Reise!