So long, Jena

Der letzte Teil der Deutschkurs-Trilogie von Lizzy Timmers ist eine Verabschiedungsparty. A last part. So long, Jena. Wie lernt man sich zu verabschieden – und wie trifft man überhaupt wichtige Lebensentscheidungen, wie von einem Ort wegzugehen, der zum Zuhause geworden ist? Welche Leute bleiben in Jena und warum? Lizzy Timmers und Schauspieler Paul Wellenhof, der Jena nach langem Überlegen bereits mit einem Bein verlassen hat, beginnen eine Festrede, ein Trennungsgespräch, aus dem eine Unterhaltung über das Thema Abschied entsteht. Sie begeben sich auf Spurensuche in ihrer eigenen Biographie. Wovon haben sie sich in ihrer Vergangenheit verabschiedet? Was hat das mit ihnen gemacht? Und ist es eigentlich möglich Abschied zu üben?

Zusammen probieren sie verschiedenste Arten des Abschiednehmens aus, verabschieden sich von mehr oder weniger lieb gewonnenen Sachen und beschließen, Dinge zum ersten Mal zu tun.

Sie singen, tanzen und sterben, doch hilft das am Ende wirklich dabei Abschied zu nehmen?

Premiere: 21. März 2024

Besetzung

Von und mit: Lizzy Timmers und Paul Wellenhof
Bühne + Licht: Maarten van Otterdijk
Regieassistenz: Nanine Maria Kok