Programm Jenaer Schülertheatertage 2019: Freitag, 12. April

16:00 Uhr
DIE WELT IST SCHÖN, ABER NICHT FÜR ALLE.
Otto-Schott-Gymnasium Jena, Gruppe Kurs 10
, Klasse 10 · Leitung: Karin Zimmermann, Mentor: Pit Nötzold

X, das steht für Liebe und für Hass, für allein und gemeinsam, für bunt und trist, für Vertrauen und Abneigung, für Freude und Trauer. X steht für Leben. Aber was tun, wenn X auf der Brücke steht und springen will? Eine einzigartige Geschichte über Freunde und Vorurteile und darüber, dass sich alles wenden kann. Aber was, wenn X springt?

Mit: Annegret, Haval, Angelika, Clara, Christiane, Diana, Leonie, Sophie, Ellen, Karl-Louie, Karin, Angelina, Serena, Levi, Lea, Malte, Laila, Emma, Jenifer, Pia, Erik, Robin, Annemarie

17:20 Uhr
GOING PLACES
Montessorieschule Jena – Staatliche Gemeinschaftsschule, Theaterprojekt JenaBUNT
, Klasse 6-9 · Leitung: Pit Nötzold

Der Alltag schreibt Geschichten und jeder Ort hat seine eigenen. Die Spieler der Theatergruppe JenaBUNT haben sich Orte in Jena ausgesucht und sich ausgemalt, welche Geschichten dort passieren oder geben Selbsterlebtes wieder. Die Geschichten sind einfach und episodenhaft, zwischen traurig und schön, zwischen herzlich und hart, so, wie das Leben halt ist. Der Alltag schreibt Geschichten – und wir erzählen sie.

Mit: Mohammad, Pracha, Issa, Ahmad, Laith, Ali, Ahmad, Hadi

18:20 Uhr
FAST AND KURIOS
Lobedeburgschule Jena, Gruppe DG Kurs 12g, Klasse 12 · Leitung: Sylke Dziomber, Mentorin: Pina Bergemann

Zeitreisen? Märchen? Western? Wieso entscheiden, wenn man alles haben kann?
Wir, die Schüler der Klasse 12 der Lobdeburgschule, nehmen Sie mit auf eine Reise in das Durcheinander und die Verworrenheit einer ganz eigenen Welt.
Erleben Sie spannende Action, mitreißende Tänze und romantische Liebesszenen vereint in einem Theaterstück der ganz eigenen Art. Erleben Sie »Fast and Kurios«.

Mit: Michael, Jenny, Lea, Anna-Lissa, Moritz, Lukas, Cassandra, Aaron, Judith, Celina, Hendrik

19:20 Uhr
ALLES SINN LOS
Otto-Schott-Gymnasium Jena, Gruppe DG Kurs 9
, Klasse 0 · Leitung: Stefanie Jucknischke nach dem Roman »Nichts – was im Leben wichtig ist« von Janne Teller

»Falls ihr achtzig werdet, habt ihr dreißig Lebensjahre verschlafen, habt gut neun Jahre die Schule besucht und knapp vierzehn Jahre lang gearbeitet. Da ihr schon mehr als sechs Jahre damit verbracht habt, ein Kleinkind zu sein, und da ihr später mindestens zwölf Jahre damit verbringen werdet, sauber zu machen, Essen zu kochen ..., bleiben euch höchstens neun Jahre zum Leben. Und das hat sowieso keine Bedeutung.«

So kann ein Vierzehnjähriger eine komplette Klasse aus der Bahn werfen. Auf der Suche nach der Bedeutung entdecken die Jugendlichen eine andere, aggressive Seite in ihnen. Eine Katastrophe bahnt sich an.

Mit: Michael, Jenny, Lea, Anna-Lissa, Moritz, Lukas, Cassandra, Aaron, Judith, Celina, Hendrik, ,

Informationen

Festival

Freitag, 12.04.2019, 16:00 Uhr · Hauptbühne

Tickets

5,00 €/3,00 €

Zurück