Dominik Puhl

1992 in Pforzheim geboren, studierte Schauspiel am Thomas Bernhard Institut des Mozarteum Salzburg. Während des Studiums gastierte Dominik bei den Salzburger Festspielen, am Volkstheater Wien und dem Düsseldorfer Schauspielhaus.
Ein erstes Festengagement führte Dominik mit der Spielzeit 2017/18 an das Theater Chemnitz. Dort machte sich Dominik mit dem Kollektiv Glamnitz auf die Suche nach dem Glamour in Chemnitz und stellte gewohnte Perspektiven auf Stadt und Menschen mit Performances und künstlerischen Interventionen auf den Kopf. Seitdem weiß er, wie schwierig es ist queer-feministische Events zu veranstalten und welcher Glitzer essbar ist - und welcher nicht.
Seit der Spielzeit 2019/20 ist Dominik festes Ensemblemitglied am Theaterhaus Jena.

Zu sehen in