Bauhaus. Scherben. Visionen. Der Wettbewerb

Bauhaus. Scherben und Visionen

Der Wettbewerb

Her mit den Ideen!
Bei dem Auftakt zur Veranstaltungsreihe zur baulichen Situation des Theatervorplatzes wurden eine Vielzahl an Fragen aufgeworfen. Welche Rolle kann dieser Ort, an dem einst der Gropius-Bau stand, im Jena der Zukunft einnehmen? Wie wird er sich in das zukünftige Ensemble um den Bibliotheksneubau einfügen? Was sind die Ansprüche an öffentliche Räume, auch im Hinblick auf die Konflikte um Insel- und Wagenplatz? Welche Spielräume und Gestaltungen braucht der Theatervorplatz, um den Bedürfnissen einer lebenswerten Stadt gerecht zu werden? Um diesen Fragen nachzugehen und konkrete Impulse in der Diskussion zu setzen, hat sich das Theaterhaus dazu entschlossen, einen »offiziellen« Wettbewerb ins Leben zu rufen. Ab sofort sind alle Interessierten, Stadtplanungsneulinge wie Profis, dazu aufgerufen, ihre Ideen für die Gestaltung und Nutzung des Theatervorplatzes ins Rennen zu schicken. Senden Sie uns Ihre Vorschläge, sei es in wenigen Sätzen, sei es als Skizze oder gar fertige Präsentation, an die Adresse des Theaterhauses oder per Mail an info@theaterhaus-jena.de. Am Veranstaltungsabend, dem 16. April, werden dann die besten Entwürfe von einer fachkundigen Jury und dem Publikum unter die Lupe genommen. Im Anschluss werden sie dann zur Wahl gestellt und am 4. Juni 2019 wird der Siegerentwurf im Theaterhaus präsentiert und der Stadt übergeben. Einsendeschluss für Ihre Ideen ist der 7. April.

Informationen

Gespräch

Dienstag, 16.04.2019, 19:00 Uhr · Probebühne