Herzliche Einladung zu unserer Liebeserklärung an das Theater im Allgemeinen und das in Jena im Besonderen »Wo ist das Theater?« am Donnerstag, dem 12. und am Samstag, dem 14. Dezember, um 20 Uhr.

Eine neue Spielzeit setzt sich in Gang. Voller Vorfreude blicken wir auf ein neues Jahr voller neuer Themen und Premieren und die Wiederkehr des Repertoires der vergangenen Spielzeit. War die vorige Spielzeit überschrieben mit »Thüringen kein Problem.«, geht es in dieser hinein in den Mikrokosmos des Theaterhauses Jena als Ort der Kunst und der Reflexion einer sich schneller drehenden Welt:
»Wo ist das Theater?« ist die Frage, die uns begleiten wird, und dabei neben der architektonischen Situation des Theaterhauses auch einige der diskursiven Bühnen der Gegenwart abschreiten wird. Und natürlich hoffen wir, dass Sie uns auch diese Spielzeit in die unterschiedlichsten Themenfelder begleiten werden.

Eine Uraufführung über die Institution des Theaterhauses Jena ist genauso Teil der Spielzeit wie ein feministischer Blick auf das Konstrukt der Hexe als Modus des Anderen im Weiblichen, Johann Sebastian Bach begleitet uns mit seinen »Goldberg-Variationen« ebenso wie die Mitarbeiter*innen der in »Geht das schon wieder los - White Male Privilege« beschriebenen Zeitschriftenredaktion mit ihren fragwürdigen Meinungen. Und auch für das jüngere und sich jünger fühlende Publikum ist etwas im Programm zu finden, die Geschichte »Ein Schaf fürs Leben«, in der ein Wolf und ein Schaf eine aufregende Nacht zusammen erleben.
Aber schauen Sie selbst, ab dem 18. Oktober im Theaterhaus.

Tickets

Per Telefon reservieren:
+49 3641 8869-44
Per E-Mail reservieren:
tickets@theaterhaus-jena.de
Reservierungen gelten bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn.
Achtung! An der Abendkasse ist nur Barzahlung möglich!

Im Vorverkauf erwerben:
Tourist-Information Jena
Markt 16, 07743 Jena
Telefon +49 3641 4980-50