PROGRAMM

Sandmann
  • Neuproduktion

Der Sandmann

von E. T. A. Hoffmann

Was nehmen wir wahr, worin liegt die Trennung von Schein und Wirklichkeit? „Der Sandmann“ thematisiert die subjektiv verzerrte Wahrnehmung der Realität, in der sich die Grenze zwischen verzaubernder Fantasie und zerstörerischem Wahnsinn auflöst. [...]

THJ-1415-Artikelbilder_P1-1
  • Neuproduktion
  • Uraufführung

Sieben Räume Unbegreifen

Dokumentarisch-theatrale Installation über Völkermord und Menschlichkeit

Sind wir immer genozid-fähige Tiere? Die Installation fragt nach Menschlichkeit trotz – oder besser: gerade in Anbetracht größter Grausamkeit. Wie ist es möglich, dass Völkermorde immer wieder geschehen? [...]

Internet-Schneck
  • Reihe

Wachstum! Abschaffen?

Vorträge zur Postwachstumsgesellschaft #2

Die großflächige Ausbeutung von Rohstoffen und der Nutzpflanzenanbau boomen vor allem in Lateinamerika. Umsiedlungen, Abholzungen und die Vergiftung von Wasser und Böden sind die ökologischen und sozialen Folgen dieser Wirtschaftspolitik. Ulrich Brand (Universität Wien) beleuchtet diese Entwicklung näher und geht der Frage nach, welche Gegenstrategien – von sozialen Bewegungen bis zum veränderten Konsumverhalten – hier […]

Der-schlechte-Geschmack
  • Neuproduktion
  • Uraufführung

Der schlechte Geschmack

von Marcos Díaz und Rogelio Orizondo in einer Übersetzung von Johannes Schrettle

Die Autoren verarbeiten ihre Eindrücke zu einer bildgewaltigen Fiktion, sie lösen sich vom Thema und stellen die zeitlosen Fragen, ob Ideologien notwendig sind, um hoffen zu können, und was geschieht, wenn sich die Hoffnung auf eine bessere Zukunft als ein haltloses Versprechen herausstellt. [...]