Jugendhaus

Die Theaterpädagogik des Theaterhauses Jena versteht sich als Kunstvermittler und als Kunstproduzent. Kinderhaus und Jugendhaus sind offen für die Ideen und Bedürfnisse aller Kinder vom Vorschulalter bis zum Teenager, für ihre Lehrer und Pädagogen. Zentrum der Arbeit ist die aktive Theaterarbeit im Rahmen des „Teenpark“ (Jugendclubs). Daneben reicht das Spektrum von unterschiedlichen Workshop-Angeboten für Schulklassen, beispielsweise im Rahmen der Schülertheatertage, über die Modelle „Patenklasse“ und „Klassenzimmerstück“ bis hin zu interaktiven Hausführungen, Vor- und Nachbereitungen von Inszenierungen, sowie individueller Hilfe für Spielleiter von Theater-AGs und DG-Lehrern bei ihren Projekten.

Ansprechpartnerin ist
Kerstin Lenhart
jugendhaus@theaterhaus-jena.de
Telefon: +49 3641 8869-25

Aktuelle Projekte:
Vom Engel ins Gesicht gespuckt

Die Jenaer Schülertheatertage 2018 finden vom 24. bis zum 27. April 2018, also nach den Osterferien statt. Zum zweiten Mal gibt es einen Aufführungstag, der für die Grundschulen reserviert ist. An den anderen Tagen können alle weiterführenden Klassen und Schülergruppen ihre Produktionen oder Probestände, die sie in Theater-AGs wie DG Kursen entwickelt haben, auf der Bühne des Theaterhauses präsentieren. Wie in den Jahren zuvor haben die Gruppen die Möglichkeit, Unterstützung bei ihrer Probenarbeit durch einen Theaterprofi zu bekommen.
Das Requisit, das als roter Faden in allen Produktionen mitwirkt und tüchtig bespielt werden soll, ist dieses Jahr ein Regenschirm.
Ausführliche Informationen: Ausschreibung STT2018
Anmeldung: Anmeldung STT und Mentorenprogramm 2018

Eine Produktion des Theaterhauses Jena mit freundlicher Unterstützung durch den Fachdienst Jugend und Bildung der Stadt Jena (Jugendamt) und die LAG Spiel- und Theater e.V.