Goldgräberzeit in Jena. Eine Audio-Installation mit Zeitzeugenberichten aus den frühen 1990ern von Torsten Cott und Torsten Eckold.

Wer erinnert sich noch daran, wie das war so kurz nach der Wende? An die Zeit, als alles möglich war und auch alles passierte? Demonstrationen gegen den 1. Irakkrieg, während die Glatzen Jagd auf Vietnamesen machten?
Die vielen kulturellen Neugründungen vom Kassablanca über den KuKuk-Verein bis zum Theaterhaus, während Carl Zeiss Jena zerschlagen wurde? Der Ausverkauf der Exquisitläden, zollfreie Zigaretten an jeder Ecke und die vielen neuen Kneipen?
Die Umweltaktivisten, die vor der Verseuchung des Grundwassers durch Spezialabteilungen von Jenapharm warnten, während „Kaufland“ und „Globus“ die grünen Wiesen betonierten?
Torsten Cott und Torsten Eckold haben aus der im Archiv der Geschichtswerkstatt Jena e.V. aufgebauten Zeitzeugenwerkstatt und aus eigenen Zeitzeugendokumenten Berichte und Tondokumente ausgesucht, welche die besondere Stimmung dieser Jahre widerspiegeln.
Ein ganz subjektiver Kommentar zu unserer aktuellen Produktion „Der schlechte Geschmack“.
Die Installation ist vom 16. bis zum 28. April auf unserer Unterbühne jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn zu erleben.